Stefan Nowicki, Bayernstr. 2b, 86836 Klosterlechfeld, mail: wortundtext@s-nowicki.de

 

Stefan Nowicki

Stefan Nowicki wurde 1963 in Würzburg geboren. Er wuchs in Südhessen, Flensburg und dem Münsterland auf. Anschließend studierte er in Münster, Eichstätt und Marburg vor allem Germanistik, Politische Wissenschaften und Kunstgeschichte, aber auch einige Semester Katholische Theologie und Philosophie.
Im Laufe der Jahre lebte er nicht nur im hohen Norden und dem Münsterland, sondern verbrachte auch acht Jahre mit seiner Familie ganz im Osten nahe der polnischen Grenze und im Jahr 2000 verschlug es ihn ins Allgäu. In Bayern hat er nun wirklich seine Heimat gefunden.

Er schreibt seit seinem 16. Lebensjahr und konnte bereits viele Leser mit seinen Kurzgeschichten begeistern.
Seit 2009 beschäftigt er sich eingehend mit dem Genre des Historischen Romans. Die Kreuzfahrerin erschien September 2011 als Printausgabe.
Seit Oktober 2013 gibt es die Lebensgeschichte der Magd Ursula in erweiterter und überarbeiteter Fassung als eBook.
Die Fortsetzung: “Der Sohn der Kreuzfahrerin” ist Anfang 2015 bei Dotbooks als eBook erschienen.
2018 erschien die Trilogie “Tochter des Gauklers” bei Dotbooks.

In drei Bänden erhellt der Autor die Geschehnisse rund um die weltweit bekannte Rattenfängersaga und das Verschwinden der Hamelner Kinder.

Und das Schicksal einiger Hamelner lässt ihn noch nicht los…

Menü schließen